Am 11.12.2016 fand unsere diesjährige Weihnachtsfeier des Kindergottesdienstes statt. Wir haben mit einem gemütlichen Kaffeetrinken begonnen und konnten es uns bei einem riesigen Kuchenbuffet richtig schmecken lassen. Vielen Dank an alle fleißigen Bäcker!
Um 16 Uhr fing dann der Gottesdienst mit dem Einzug aller Kindergottesdienst-Kinder an. Frida Weigel hat uns dazu mit dem Lied „Ihr Kinderlein kommet“ auf dem Klavier begleitet. Nach der Begrüßung ging es mit dem Krippenspiel los. Dieses Mal wurde die Geburt Jesu aus der Sicht der Stalltiere und anderer tierischer Besucher erzählt. Dabei stellte man erstaunt fest, dass sich Schäferhund und Schafe, Hunde und Katze, Katze und Mäuse auf einmal sehr einig waren und gar nicht mehr miteinander stritten. Selbst der Streit zwischen den Ochsen und der sprechenden Futterkrippe wurde beigelegt.
In seiner Andacht hat Boris uns danach erklärt, wie der „Stall“, in dem Jesus damals geboren wurde, wirklich aussah und dass dies mitten in dem Alltagstrubel einer Großfamilie geschah. Genau wie in dem Krippenspiel haben sich auch dort auf einmal Leute vertragen, die sich sonst eigentlich nicht leiden konnten. Die unbeliebten und armen Hirten wurden von der Familie genauso willkommen geheißen wie die reichen Ausländer. Jesus vereint sie alle an seiner Krippe. Er hat uns Menschen so lieb, dass er uns nicht alleine lassen will!
Anschließend haben die Kinder mit der musikalischen Unterstützung von Katha und Marion das Lied „Ochs und Esel“ vorgetragen. Dann durften wir einem Klaviervortrag von Jona Werner lauschen. Er spielte für uns das Stück „In der Nacht von Bethlehem“.
Zum Abschluss bekamen alle Kinder ihr Weihnachtsgeschenk.
Wir bedanken uns nochmal ganz herzlich bei allen fleißigen Helfern und ganz besonders bei den Kindern! Sie haben so viele Texte gelernt, ganz viel geübt, waren so geduldig und haben wunderbar gespielt und gesungen!
Wir wünschen euch allen gesegnete Weihnachten und erholsame Ferien!

Andrea Ivan