„Die Hand zur Versöhnung reichen“